Woom Automagic

Woom-Bikes sind von grundsätzlich sehr leicht, sodass das Fahrradfahren bereits für Kleinkinder sehr leicht ist. Wenn Kinder ihr erstes Fahrrad mit Gangschaltung bekommen – in der Regel bei etwa 100 cm Körperlänge sind sie noch 4 Jahr jung. Die meisten Kinder werden in diesem Alter noch Schwierigkeiten haben eine Gangschaltung ordnungsgemäß zu bedienen – sie dient häufig dann als Spielzeug und wird durch die falsche Nutzung eher beschädigt als dass sie einen Nutzen hat. Auch in welchem Gang Bergauf, Bergab, bei Gegenwind, etc. optimalerweise gefahren wird ist ein etwas längerer Prozess – die Gefahr besteht also, dass die erste Gangschaltung des Kindes mittel- bis langfristig kaputt gehen wird und teuer repariert werden darf.



Weiterlesen

Woom-Bike “Preisgarantie”

Jetzt, zum Jahresende noch von Woom-Bikes die Preisgarantie nutzen. Im neuen Jahr werden de Preis steigen.


Es ist uns extrem wichtig, aufrichtig und transparent mit künftigen Preisanstiegen umzugehen:

Aufgrund der anhaltenden Preissteigerungen an diversen Schnittstellen unserer Produktionskette müssen wir leider ab dem nächsten Jahr (Januar 2023) die Preise unserer woom bikes anheben. Nur so können wir die hohe Qualität unserer woom bikes aufrechterhalten.

Deshalb kannst du dir euer woom bike noch bis zum 31.12.2022 zum aktuellen Preis sichern.

Wir wollen ganz offen mit dir sein und dich nicht genau dann mit einer Preiserhöhung überraschen, wenn dein Kind dringend ein neues woom bike braucht. 

Bis 31.12.2022 woom bike bestellen und gewohnten Preis sichern!
Offizielle Info von Woom

Weiterlesen

(Kinder-)Fahrradgrößen im Vergleich


Welche Fahrradgröße braucht ein Kind in welchem Alter, bzw. ab wann ist ein neues Bike sinnvoll? Die folgende Übersicht ist als reiner Indikator zu verstehen, um zu verdeutlichen dass BMX- und auch Woom-Bikes nicht mit jedem Hersteller gleichzusetzen sind. Schlussendlich ist es wichtig, dass bei dem Wunschhersteller individuell geschaut wird, welches Bike nun das richtige ist. Bei Woom-Bikes gibt es sogar einen “Fahrrad-Finder” (Link s. oben), der deutlich mehr als nur die Körperabmessungen berücksichtigt.


AlterKörpergrößeBMXWoomAndere
ab 1 ½ab 82 cmn.V.12″ (Woom 1)12″
ab 3ab 95 cm12″14″ (Woom 2)14″
ab 4ab 105 cm12″16″ (Woom 3)16″
ab 5ab 112 cm14″16″ (Woom 3)18″
ab 6ab 115 cm14″20″ (Woom 4)18″
ab 7ab 125 cm16″24″ (Woom 5)20″
ab 9ab 138 cm18″24″ (Woom 5)24″
ab 10ab 145 cm20″26″ (Woom 6)26″
5 Räder6 Räder7 Räder
(Kinder-)Fahrradgrößen nach Körpergrößen

Das BMX ist in der tabellarischen Übersicht als Sportfahrrad zu betrachten. Außerdem ist in dieser Übersicht deutlich erkennbar, dass der auf Kinderfahrräder spezialisierte Hersteller “Woom” die 18″-Rahmengröße überspringt und dadurch prinzipiell bis zum ca. 10. Geburtstag ein Fahrrad weniger gekauft wird.

Was in diese Übersicht außerdem erkennbar ist, ist dass jeder Hersteller die Fahrräder anders konzipiert. Als konkretes Beispiel ist die Zeile für 7-Jährige (Körpergröße ab 125 cm) markiert. Während bei einem BMX hier ein 16″ empfohlen wird, fahren die Kinder bei Woom bereits ein 24″ und bei anderen Herstellern ein 20″ Bike. Es kommt eben auf mehr, als nur die Körpergröße und Beinlänge an. Beispiele sind u.a. die Rahmengeometrie und die Überstandshöhe, also die Oberkante vom Oberrohr – also die Stelle vom Fahrrad zwischen dem Schritt wenn das Kind bspw. an einer Ampel anhält.

Die BMX-Bikes von WTP und auch die Woom-Bikes sind im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern wertstabil – der Gebrauchtpreis bei kleinen Fahrrädern entspricht weitestgehend dem Neupreis. Ein weiterer Vorteil ist, dass u.a. Woom sich auf die Bedürfnisse der Kinder konzentriert – für uns sind es genug Gründe um Woom zu kaufen – wie schaut es bei Dir aus? Was hält Dich davon ab? Wir sind von den Woom-Bikes total begeistert und zeigen euch unter dem Stichwort “woom” wie unser Nachwuchs die hochwertigen und wertstabilen Fahrräder nutzt – Link: Woom fahren.



Weiterlesen

Museumstag in Oker

Nordsee, Harz, Harz, Ostsee, Harz, Hamburg, Harz, die Liste ist lang. Wozu weit reisen, wenn es doch so viele vor der Tür gibt.

Von der Küste mit Wasser und auch ohne Wasser bis hin in die Berge. Unsere Reiseziele sind jetzt nicht vergleichbar mit Menschen die die Welt umreisen, für uns bieten sie alles was wir brauchen. Cuxhaven, Langeoog, Norderney, Benersiel, Horumersiel, Wilhelmshaven, Aurich, Hamburg, Kiel, Heiligenhafen, Fehmarn, Goslar, Oker, Bad Harzburg, Braunlage. Die Liste ist nicht abschließend, es sind alles Orte die wir jederzeit gerne wieder bereisen würden.

Weiterlesen

Mit dem Woom-Bike in den Skater-Park

Es war mal wieder die Zeit in den Skate-Park zu fahren. BMX-Rad? – Fehlanzeige, bei uns fährt Ben mit seinem Woom-Bike in den Skaterpark. Natürlich darf eine Lesepause auf dem “Denkerstein”, so wie Ben ihn nennt nicht fehlen. Solche Ausflüge machen uns einfach nur Spaß :).


Weiterlesen

Zum Kindergarten auf Umwegen….

Es gibt kürzere Wege um in den Kindergarten zu kommen. Im Gegensatz zu den längeren Wegen haben die kürzeren Wege keine Spielplätze, oder ähnliches und sind daher eher langweilig ….

Woom
Weiterlesen

Klimaschutz fängt bei einem selber an!

Woom

Unter diesem Motto “Klimaschutz fängt bei einem selber an!” steht eine der neusten Anschaffungen unserer Familie. Mit unserem heiß begehrten Bollerwagen, bzw. Fahrradanhänger (die Lieferzeit war einige Monate) sind wir nun ein Stück weiter unabhängiger von dem PKW zu werden. Dass Ziel ist weiterhin hoch gesetzt, nämlich möglichst ohne PKW auszukommen. Ja, das ist schwierig, doch kann auch eine Menge Freude bereiten.

Weiterlesen

Nach dem Sportunterricht wird “gewoomt”

woom

Wenn Freitags der Wochenschluss im Kindergarten gekommen ist, folgt der Wochenschluss beim Sportunterricht. Da bietet es sich doch an für den Heimweg die Sportklamotten anzulassen und noch eine Runde zu woom(en) :). Egal wie, wann und wo – Ben ist glücklicherweise gern an der frischen Luft und bewegt sich.

Weiterlesen

Unser Klima-Fuhrpark

Wenn die Garage schon Mal sauber gemacht wird, kann die Gelegenheit genutzt werden. Wie unschwer zu erkennen ist, geht der Trend hin zum Zweit-Fahrrad 🙂


woom