Würstchensuppe – Rezeptkarte @VikAlex®

Würstchensuppe – Rezeptkarte @VikAlex®

Würstchensuppe – Rezeptkarte @VikAlex®

Portionen: 4

Du brauchst:

Küchenutensilien

Eintopf/Suppe

Abschnitt I

Abschnitt II

Abschnitt III

Abschnitt IV

Abschnitt V

Braten

Gewürze und Kräuter

Zubereitung

  1. Vorbereitung
    • Das Gemüse aus dem ersten Abschnitt putzen und mit dem Gemüsemesser würfeln.
    • Den Knoblauch putzen, zerkleinern und mit der Messerspitze vom Gemüsemesser zerdrücken.
    • Die (Frankfurter) Würstchen in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Garvorgang (Braten/Kochen)
    • Das Butterschmalz im Suppentopf zerlassen.
    • Die geschnittenen Würstchen und die gewürfelten Zwiebeln im Butterschmalz (bei uns Stufe 7 von 9 Stufen) scharf anbraten
      • Hinweis: Wenn die Frankfurter Würstchen mit angebraten werden, bekommt die Suppe einen kräftigeren Geschmack. Gekochte Würstchen (Wiener, o.ä.) werden nicht angebraten und erst später mit dem Gemüse in die Suppe getan
    • Das gewürfelte Gemüse und den zerdrückten Knoblauch hinzugeben und unter ständigem Rühren 2 Minuten anbraten
    • Mit dem Wasser ablöschen und den Suppentopf auf etwa 4 ½ Liter Volumen auffüllen.
    • Die Kräuter ernten, waschen und mit dem Kräutermesser zerkleinern.
    • Die Gemüsebrühe einrühren und mit den Kräutern und Gewürzen abschmecken.
    • Die Suppe zugedeckt auf kleiner Stufe (bei uns Stufe 3 von 9 Stufen) 30 Minuten köcheln.
    Tipp: Das Möhrengrün kann mitköcheln – dieses vor dem pürieren/servieren wieder herausnehmen.
  3. Serviert wird die Suppe mit frischer Petersilie und ggf. Brot/Brötchen.

Anmerkung

Spende
  • Dir gefällt das Rezept?
  • Dir gefällt was wir tun?
  • Du möchtest uns unterstützen?

Dann nutze entweder auf einen der Provision-Links oder Spende uns direkt via PayPal eine kleinen Betrag für u. a.

  • die Big5forLive,
  • der Kaffeekasse,
  • dem Rezept oder
  • Betrieb der Webpage

Link PayPal: PayPal.Me/VikAlexLife

Kennst Du das Rezept von VikAlex®?

Dieser Eintrag wurde von VikAlex veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Kommentar verfassen