Tortenboden „Haselnuss“ – Rezeptkarte @VikAlex®

Tortenboden „Haselnuss“ – Rezeptkarte @VikAlex®

Tortenboden „Haselnuss“ – Rezeptkarte @VikAlex®

Portionen: 1

Du brauchst:

Küchenutensilien

Teig

Abschnitt I

Abschnitt II

Abschnitt III

Zubereitung

  1. Teig
    • Vier Eier sauber trennen und das Eiklar (Eiweiß) mit dem Meersalz zum Eischnee steif schlagen.
      • Achtung: Es darf kein Eigelb im Eiklar sein, sonst wird das Eiklar nicht steif. Wer das nicht glaubt und ein klein wenig Eigelb im Eiklar landet und man dennoch anfängt zu schlagen, dann die nachfolgenden Schritte erst anschließend ausführen. Denn so kann noch spontan Rührei gemacht werden 😉.
    • Das Eigelb, das restliche Ei und den Zucker in der Küchenmaschine auf höchster Stufe mit dem Schneebesen schaumig schlagen.
    • Die Haselnüsse mit dem Multizerkleinerer hacken, bzw. in der gewünschten Konsistenz zerkleinern, sodass eine Art „Haselnuss-Mehl“ entsteht.
      • Hinweis: Wir mögen die Haselnüsse größtenteils gerne fein mit ein paar gröberen Stücken (s. Backergebnis).
    • Die gehakten Haselnüsse in den Teig einrühren.
    • Den Eischnee ebenfalls ganz vorsichtig einrühren, bzw. unterheben.
      • Hinweis: Es reicht, wenn alle Zutaten ganz leicht miteinander vermengt sind.
  2. Backen
    • Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
    • Die Silikon-Backform mit heißem Wasser ausspülen.
    • Den Teig mit dem Topfschaber in die Backform füllen.
    • Den Tortenboden im vorgeheizten Backofen 30 Minuten backen.
    • Mit einem Zahnstocher prüfen, ob der Tortenboden fertig ist.
    • Den fertig gebackenen Tortenboden sofort aus der Backform holen und ihn auf einem Gitter auskühlen lassen.

Anmerkung

Spende
  • Dir gefällt das Rezept?
  • Dir gefällt was wir tun?
  • Du möchtest uns unterstützen?

Dann nutze entweder auf einen der Provision-Links oder Spende uns direkt via PayPal eine kleinen Betrag für u. a.

  • die Big5forLive,
  • der Kaffeekasse,
  • dem Rezept oder
  • Betrieb der Webpage

Link PayPal: PayPal.Me/VikAlexLife

Kennst Du das Rezept von VikAlex®?

Dieser Eintrag wurde von VikAlex veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Kommentar verfassen