Menü „Schnitzel“ – Rezeptkarte @VikAlex®

Menü „Schnitzel“ – Rezeptkarte @VikAlex®

Menü „Schnitzel“ – Rezeptkarte @VikAlex®

Portionen: 3

Du brauchst:

Küchenutensilien

Hauptspeise "Schnitzel"

Fleisch

Panade

Braten

Sättigunsgsbeilage "Stampfkartoffeln"

Gemüsebeilage "Erbsen"

Gemüse

Gewürze

Soße "Champignon-Sahne"

Abschnitt I

Abschnitt II

Abschnitt III

Abschnitt IV

Zubereitung

Hauptspeise "Schnitzel"

  1. Vorbereitung
    • Die Schnitzel mit dem Fleischklopfer plätten.
      • Hinweis: Die Schnitzel dehnen sich aus, wenn sie durch das Plätten Löcher bekommen, ist es okay.
    • Die geklopften Schnitzel portionswiese klein schneiden.
      • Tipp: Je kleiner die Schnitzel sind, desto mehr „Kruste“ gibt es.
    • Die Panierstraße in der folgenden Reihenfolge aufbauen:
      • Mehl
      • Verquirltes Ei
      • Paniermehl
    • Die geklopften Schnitzel in der Panierstraße panieren.
    • Das restliche Ei mit dem restlichen Paniermehl vermengen, um es später zu braten.
  2. Braten
    • Das Butterschmalz in der Bratpfanne zerlassen.
    • Das fertigpanierte Fleisch im Butterschmalz goldbraunbraten.
      • Hinweis: dadurch, dass die Schnitzel geklopft sind, benötigen sie nicht lange zum Braten und haben mehr Panade (Ei/Paniermehl), welche einen sättigenden Effekt hat.

Sättigungsbeilage "Stampfkartoffeln"

  1. Vorbereitung
    • Die Kartoffeln mit dem Sparschäler schälen.
    • Die Zwiebeln putzen und mit dem Gemüsemesser klein würfeln.
  2. Kochen
    • Die geschälten Kartoffeln mit Wasser im Kochtopf aufkochen und 30 Minuten kochen.
    • In das kochende Wasser etwas Meersalz geben.
    • Die fertiggekochten Kartoffeln abgießen.
    • Die Butter, Vollmilch und Zwiebeln zu den abgegossenen Kartoffeln geben.
    • Alles zusammen mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken.
      • Hinweis: Solange noch teilweise ein paar Kartoffelstückchen dabei sind, ist es ein „Kartoffelstampf“, wenn es feiner wird, wird es ein Kartoffelbrei, bzw. in der französischen Küche auch als Kartoffelpüree bekannt.

Gemüsebeilage "Erbsen"

    1. Die Erbsen im kleineren Kochtopf im Wasser auf kleiner Stufe (bei uns Stufe 3 von 9 Stufen) 30 Minuten garen.
      • Hinweis: Die kleine Stufe ist wichtig, um die enthaltenen Nährstoffe nicht auszukochen.
    2. Das fertiggegarte Gemüse abgießen.
    3. Anschließend mit etwas Butter, Meersalz & frisch gemahlenen Pfeffer sowie zerkleinerter Petersilie abschmecken.
      • Tipp: Gemüse schmeckt auch ohne Butter wunderbar.

Soße "Champignon-Sahne"

  1. Mehlschwitze
    1. Die Butter im Kochtopf bei mittlerer Temperatur zerlassen.
    2. Das Mehl im gleichen Verhältnis hinzugeben und mit einem Schneebesen glattrühren.
    3. Unter rühren leicht aufkochen, bis sich Blasen bilden und die Mehlschwitze dickt.
    4. Die Mehlschwitze, damit der Mehlgeschmack verwindet 5 Minuten kochen.

    Hinweis: Um eine dunkle Soße zu bekommen, die Mehlschwitze 8 Minuten kochen.

  2. Soße
    1. Das Gemüse putzen und klein schneiden
      • Den Knoblauch und die Zwiebeln mit dem Multizerkleinerer häckseln
      • Die Champignons mit dem Gemüsemesser in Scheiben schneiden
    2. Das Gemüse anschwitzen, mit der Mehlschwitze vermengen und köcheln.
    3. Mit dem Wasser ablöschen und weiter köcheln.
    4. Die Soße mit der Sahne, anschließend mit Meersalz & frisch gemahlenen Pfeffer abschmecken.
    5. Wenn der Geschmack noch nicht stimmt, mit mehr Zwiebeln, Knoblauch, ggf. Gemüsebrühe abschmecken.

Anmerkung

Spende
  • Dir gefällt das Rezept?
  • Dir gefällt was wir tun?
  • Du möchtest uns unterstützen?

Dann nutze entweder auf einen der Provision-Links oder Spende uns direkt via PayPal eine kleinen Betrag für u. a.

  • die Big5forLive,
  • der Kaffeekasse,
  • dem Rezept oder
  • Betrieb der Webpage

Link PayPal: PayPal.Me/VikAlexLife

Kennst Du das Rezept von VikAlex®?

Gespeichert unter
Dieser Eintrag wurde von VikAlex veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Kommentar verfassen