Menü „Rinderfilet“ – Rezeptkarte @VikAlex®

Menü „Rinderfilet“ – Rezeptkarte @VikAlex®

Menü „Rinderfilet“ – Rezeptkarte @VikAlex®

Portionen: 5

Du brauchst:

Küchenutensilien

Hauptspeise "Rinderfilet"

Fleisch

Braten

Gewürze

Dip "Kräuterbutter"

Butter

Kräuter-Mix

Gewürze

Sättigungsbeilage "Kartoffelgratin"

Kartoffeln

Sahne-Soße

Gewürze

Gemüsebeilage "Gemüsesalat - Alex"

Gemüse

Gewürze

Zubereitung

Hauptspeise "Rinderfilet"

  1. Vorbereitung
    • Das Rinderfilet eine Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank holen, damit dieses sich an die Raumtemperatur gewöhnt.
    • Das Rinderfilet mit dem groben Meersalz einmassieren.
    Hinweis: Ob das Filet vor, oder nach dem Garen gewürzt wird, bleibt jedem selbst überlassen. Dies ist eine Geschmacksfrage. Prinzipiell entzieht das Salz dem Fleisch Wasser und Pfeffer verbrennt bei starker Hitze. Wenn das Fleisch unmittelbar vor der Verbreitung gesalzen wird, tritt der Effekt noch nicht auf.
  2. Vorgaren (Braten)

    Den Suppentopf stark erhitzen. Das Butterschmalz hinzugeben und anschließend das Rinderfilet im heißen Butterschmalz 4 – 6 Minuten stark anbraten – von jeder Seite etwa 1 – 1,5 Minuten. Bei vier Seiten macht das 4 – 6 Minuten.

    Achtung: Es wird keine Gabel genutzt, es wird ausschließlich mit einer Grillzange gearbeitet. Hinweis: Es darf im Suppentopf ordentlich zischen und die Küche darf vernebeln – das ist so gewollt und nicht schlimm. Wenn der Partner schimpft, ist es richtig 😉.
  3. Fertiggaren (Backen)
    • Mit einem, besser zwei eingesteckten Grillthermometern das Filet im Backofen in einer Edelstahlschale bei 100 °C Umluft fertiggaren. Zwei Thermometer sind zu empfehlen, um sicherere Werte der Kerntemperatur zu bekommen. Nach etwa der halben Garzeit, das Filet in dem übrig geblieben Meersalz und Pfeffer „baden“. Anschließend wieder in die Edelstahlschale legen.
      • Hinweis: Je 100 g Fleisch, braucht der Backofen etwa 10 Minuten.
    • Wenn die gewünschte Kerntemperatur erreicht ist, das Rinderfilet in Alufolie einwickeln und ein paar Minuten (2 Minute je 100 g Fleisch) ruhen lassen. Das ist dafür, dass sich das Fleisch entspannen kann und beim Anschneiden nicht spritzt.
  4. Garzustand Rinderfilet

Dip "Kräuterbutter"

    1. Die Butter entsprechend vorher aus der Kühlung nehmen, sodass diese Zimmertemperatur hat.
    2. Den Kräuter-Mix als Gewürzmischung herstellen indem die gewünschten Kräuter vermischt werden.
      • Tipp: Von jedem gewünschten „Kraut“ einen halben TL nutzen – alternativ die Kräutergewürzmischung auf Vorrat herstellen 😉.
    3. Den Kräuter-Mix mit der Gabel in die Butter einarbeiten.
    4. Die Kräuterbutter mit den Gewürzen und ggf. weiteren Kräutern abschmecken.
      • Tipp: Für eine Knoblauch-Kräuterbutter eine Knoblauchzehe zerdrücken und mit einarbeiten.
    5. Mit dem Spritzbeutel portionieren und bis zum Verzehr im Kühlschrank kaltstellen.
      • Tipp: Die Kräuterbutter portionsweise einfrieren.

Sättigungsbeilage „Kartoffelgratin“

  1. Vorbereitung
    • Die Kartoffeln schälen und mit dem Gemüsemesser in dünne Scheiben schneiden.
    • Die Kartoffelscheiben aufrecht in die Kastenform stellen.
  2. Sahne-Soße
    • Die Sahne im Kochtopf aufkochen
    • Die Vollmilch mit dem Schneebesen einrühren
    • Das Ei trennen und mit dem Eigelb de Soße binden
      • Hinweis: Das Eigelb darf nicht kochen
    • Die Soße mit den Gewürzen abschmecken
    • Die fertige Sahne-Soße über die Kartoffeln gießen.
  3. Backen
    • Den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen.
    • Das Gratin im vorgeheizten Backofen 40 Minuten backen.

Gemüsebeilage „Gemüsesalat – Alex“

    1. Das Gemüse putzen und mit dem Gemüsemesser klein schneiden
      • Tipp: Gemüse kann auch am Stück gegessen werden.
    2. Das geschnittene Gemüse entweder vermengen.

Anmerkung

Spende
  • Dir gefällt das Rezept?
  • Dir gefällt was wir tun?
  • Du möchtest uns unterstützen?

Dann nutze entweder auf einen der Provision-Links oder Spende uns direkt via PayPal eine kleinen Betrag für u. a.

  • die Big5forLive,
  • der Kaffeekasse,
  • dem Rezept oder
  • Betrieb der Webpage

Link PayPal: PayPal.Me/VikAlexLife

Kennst Du das Rezept von VikAlex®?

Gespeichert unter
Dieser Eintrag wurde von VikAlex veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Kommentar verfassen