Menü „Gulasch – Rind“ – Rezeptkarte @VikAlex®

Menü „Gulasch – Rind“ – Rezeptkarte @VikAlex®

Menü „Gulasch – Rind“ – Rezeptkarte @VikAlex®

Portionen: 4

Du brauchst:

Küchenutensilien

Hauptspeise "Rindergulasch"

Fleisch

Soße "Gulasch"

Abschnitt I

Abschnitt II

Braten

Gewürze und Kräuter

Sättigungsbeilage "Kartoffelklöße"

Kartoffelmasse

Gewürze

Gemüsebeilage "Buttergemüse"

Gemüse

Gewürze und Kräuter

Zubereitung

Hauptspeise "Rindergulasch"

  1. Vorbereitung
    • Das Gemüse putzen, mit dem Gemüsemesser würfeln und separat zur Seite stellen.
    • Den Knoblauch putzen, zerkleinern und mit der Messerspitze vom Gemüsemesser zerdrücken.
  2. Gulaschsoße
    • Das Butterschmalz im Kochtopf zerlassen.
    • Die gewürfelten Zwiebeln im Butterschmalz kurz anschwitzen.
    • Das Tomatenmark dazugeben und ebenfalls etwas anschwitzen.
    • Die gewürfelte Paprika dazugeben und ebenfalls etwas anschwitzen.
    • Das angeschwitzte Gemüse mit dem Wasser ablöschen.
    • Die Gulaschsoße wird mit Knoblauch, den Kräutern und den Gewürzen abschmecken.
    Hinweis: Statt der 500 ml Leitungswasser kann dieses auch komplett oder in Teilen gegen Rinderbrühe, trockenem Rotwein oder Traubendirektsaft ausgetauscht werden.
  3. Fleischeinlage
    • Den Rinderbraten mit dem Kochmesser in etwa 4 cm große Würfel schneiden.
    • Den gewürfelten Rinderbraten in die abgeschmeckte Soße geben und bei offenem Topf auf kleiner Stufe (bei uns Stufe 3 von 9 Stufen) 1½ Stunden garen.
    • Das Fleisch und die Lorbeerblätter mit einer Schaumkelle herausnehmen.
    • Das Weizenmehl mit dem Schneebesen in die Soße einrühren um diese zu binden.
      • Hinweis: Das Mehl kann klumpen, ggf. dieses vorher sieben.
    • Mit dem Pürierstab die GulaschSoße pürieren
    • Das herausgenommene Gulasch wieder hinzugeben.

Sättigungsbeilage "Kartoffelklöße"

  1. Pellkartoffeln
    • Die Kartoffeln zu Pellkartoffeln kochen. Dazu die ungeschälten Kartoffeln mit Wasser im Kochtopf aufkochen und die Kartoffeln 30 Minuten kochen.
    • In das kochende Wasser etwas Meersalz geben.
      • Tipp: Mit einem scharfen Messer in die Kartoffeln stechen, um zu prüfen ob sie schon gar sind – sind sie weich, sind sie gar 😊.
    • Die gekochten Kartoffeln im kalten Wasserbad abkühlen, pellen und in einer Rührschüssel zerstampfen.
  2. Klöße formen und kochen
    • Die Kartoffelmasse mit den restlichen Zutaten vermengen.
    • Die Kartoffelmasse mit der Teigschaberkarte auf die Teigunterlage holen.
    • Aus der Teigmasse mit nassen Händen auf der Teigunterlage eine Rolle formen.
    • Die Teigrolle mit dem Teigspachtel in sechs gleichgroße Teile abstechen.
      • Tipp: Den ersten Schnitt in der Mitte machen.
    • Die Teigteile mit nassen Händen zu Kugeln formen und einen Test-Knödel garen.
      • Hinweis: Wenn sichergestellt ist, dass der Test-Knödel nicht zerfällt, die anderen Formen und garen. Wenn er zerfällt etwas mehr Mehl dazugeben.
    • Die Klöße in einem Suppentopf, im siedenden Wasser (90bis 100 °C) 15  20 Minuten garen. Es ist wichtig, dass das Wasser nicht kocht – Wasser kocht über 100 °C.
    • Wenn die Klöße an der Oberfläche schwimmen, sind sie fertig.
      • Tipp: Die Klöße setzen sich gerne am Boden fest und können dadurch gar nicht aufsteigen, daher ist es wichtig, diese zu lösen.

Gemüsebeilage "Buttergemüse"

    1. Das Gemüse putzen und mit dem Gemüsemesser klein schneiden.
    2. Das klein geschnittene Gemüse im Kochtopf mit Wasser auf kleiner Stufe (bei uns Stufe 3 von 9 Stufen) garen.
      • Hinweis: Die kleine Stufe ist wichtig, um die enthaltenen Nährstoffe nicht auszukochen.
    1. Die Petersilie ernten, waschen und mit dem Kochmesser zerkleinern.
    2. Das fertiggegarte Gemüse abgießen.
    3. Das fertige Gemüse mit etwas Butter, Meersalz & frisch gemahlenen Pfeffer sowie zerkleinerter Petersilie abschmecken.
      • Tipp: Gemüse schmeckt auch ohne Butter wunderbar.

Anmerkung

Spende
  • Dir gefällt das Rezept?
  • Dir gefällt was wir tun?
  • Du möchtest uns unterstützen?

Dann nutze entweder auf einen der Provision-Links oder Spende uns direkt via PayPal eine kleinen Betrag für u. a.

  • die Big5forLive,
  • der Kaffeekasse,
  • dem Rezept oder
  • Betrieb der Webpage

Link PayPal: PayPal.Me/VikAlexLife

Kennst Du das Rezept von VikAlex®?

Gespeichert unter
Dieser Eintrag wurde von VikAlex veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Kommentar verfassen