Menü „Chicken Burger“ – Rezeptkarte @VikAlex®

Menü „Chicken Burger“ – Rezeptkarte @VikAlex®

Menü „Chicken Burger“ – Rezeptkarte @VikAlex®

Portionen: 6

Du brauchst:

Küchenutensilien

Hauptspeise "Chicken Burger"

Burger-Buns

Fleisch

Panade

Belag

Braten

Sättigungsbeilage "Pommes"

Pommes

Marinade

Soße "Tzatziki"

Abschnitt I

Abschnitt II

Abschnitt III

Gewürze

Zubereitung

Hauptspeise "Chicken Burger"

  1. Vorbereitung
    • Das Hähnchenbrustfilet mit dem Fleischklopfer plätten.
    • Hinweis: Die Hähnchenbrustfilets dehnen sich aus, wenn sie durch das Plätten Löcher bekommen, ist es okay.
    • Die Panierstraße in der folgenden Reihenfolge aufbauen:
      • Mehl
      • Verquirltes Ei
      • Paniermehl
    • Die geklopften Hähnchenbrustfilets in der Panierstraße panieren.
    • Das restliche Ei mit dem restlichen Paniermehl vermengen, um es später zu braten.
  2. Braten
    • Das Butterschmalz in der Bratpfanne zerlassen.
    • Das fertigpanierte Fleisch im Butterschmalz goldbraunbraten.
    Hinweis: dadurch, dass die Schnitzel geklopft sind, benötigen sie nicht lange zum Braten und haben mehr Panade (Ei/Paniermehl), welche einen sättigenden Effekt hat.
  3. Burger zusammenstellen
    • Den fertiggebratenen Hähnchenbrustfilets auf die Unterhälfte des Buns legen.
    • Den Burger nach Wunsch belegen.

Sättigungsbeilage "Pommes"

  1. Vorbereitung
    • Die Kartoffeln waschen und mit einem Gemüsemesser in drei Mal so dicke Scheiben schneiden wie die Holzspieße stark sind.
    • Die Kartoffelscheiben zwischen den Holzspießen legen und von beiden Seiten jeweils versetzt mehrfach einschneiden, sodass ein Riffelmuster entsteht.
    • Die Marinade anrühren.
  2. Backen
    • Den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen.
    • Die geriffelten Kartoffelscheiben mit dem Pinsel auf der Dauerbackmatte marinieren und diese im vorgeheizten Backofen 40 Minuten backen.
      • 30 Minuten bei 160 °C
      • 10 Minuten bei 200 °C
    • Hinweis: Die Temperatur kann auch niedriger gewählt werden und die Pommes länger im Ofen bleiben.
    • Tipp: Mit einem scharfen Messer in die Kartoffeln stechen, um zu prüfen ob sie schon gar sind – sind sie weich, sind sie gar 😊.

Dip "Tzatziki"

  1. Vorbereitung
    • Die Zwiebeln putzen und mit dem Gemüsemesser fein würfeln.
    • Den Knoblauch putzen, zerkleinern und mit der Messerspitze vom Gemüsemesser zerdrücken.
    • Die Gurke waschen und mit dem Gemüsemesser in Würfel schneiden.
    • Die Crème fraîche und den Naturjoghurt mit dem Topfschaber in die Rührschüssel geben.
  2. Dip anrühren
    • Alles miteinander mit dem Topfschaber vermengen.
    • Das Tzatziki mit den Gewürzen abschmecken.
    • Das fertige Tzatziki bis zum Verzehr im Kühlschrank kaltstellen.

Anmerkung

Spende
  • Dir gefällt das Rezept?
  • Dir gefällt was wir tun?
  • Du möchtest uns unterstützen?

Dann nutze entweder auf einen der Provision-Links oder Spende uns direkt via PayPal eine kleinen Betrag für u. a.

  • die Big5forLive,
  • der Kaffeekasse,
  • dem Rezept oder
  • Betrieb der Webpage

Link PayPal: PayPal.Me/VikAlexLife

Kennst Du das Rezept von VikAlex®?

Gespeichert unter
Dieser Eintrag wurde von VikAlex veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Kommentar verfassen