Menü „Pfannenhähnchen“ – Rezept @VikAlex®

Background / Kindererziehung

Frische, Regionalität und Traditionen, das sind die Punkte die wir unserem Nachwuchs mitgeben.

schneidebrett-experte.de: Affiliate* (Coupons / Supports – schneidebrett-experte.de | VikAlex®)

Küchenutensilien

Wer kennt es nicht, ohne dem richtigen Werkzeug, macht das Arbeiten kein Spaß. Ob nun Arzt, Gärtner, Maler oder Vertriebler – das Arbeitsergebnis wird nur so gut wie das vorhandene Werkzeug ist. Ausgebildete Köche brauchen wahrscheinlich weniger Hilfsmittel wie Hobbyköche, oder die durchschnittliche Familie. Fakt ist, als nicht ausgebildeter Koch macht das Kochen mit den richtigen Hilfsmitteln einfach mehr Spaß und geht auch schneller. Merkt euch: „Wer billig kauft, kauft teuer“. Wir nutzen und können aus ganzem Herzen für dieses Rezept folgende Hilfsmittel wärmstens empfehlen:

Affiliate-Links*

Eckdaten

Menü „Pfannenhähnchen“EinheitKüche
ProduktpreisEUR      5,65
Produktgewichtkg      1,61
PortionAnzahl realistisch      3,00
PreisEUR / kg      3,52
PortionspreisEUR / Portion (real)      1,88
PortionsgewichtGramm  535,00
* Die Knochen vom Hähnchen sind mit eingerechnet, außerdem ist der Gewichtsverlust vom Hähnchen beim Garen unberücksichtigt. Schätzungsweise wird je Portion noch 100 g – 125 g abgezogen.
(Datenstand 2021)

Inhaltsstoffe, sortiert nach den prozentualen Anteilen

46,73 % Hähnchenschenkel, 28,04 % Kartoffeln, 6,23 % Eier, 6,23 % Tomaten, 4,48 % Paniermehl (Weizen, Salz, Hefe, 3,12 % Blattsalat, 1,56 % Butter, 1,56 % Vollmilch, 1,56 % Zwiebeln, 0,31 % Weizenmehl, 0,09 % Paprika Edelsüß, 0,05 % Pfeffer-Mix [Mischung aus Pfeffer (94 %), Rosa Beeren (5 %) und Piment (1 %)], 0,02 % Rosmarin, 0,02 % Thymian, 0,01 % Oregano, 0,01 % Majoran

Rezeptkarte

Menü „Pfannenhähnchen“ – Rezeptkarte @VikAlex®

Portionen: 3

Du brauchst:

Küchenutensilien

Hauptspeise "Pfannenhähnchen"

Fleisch

Panade

Braten

Sättigungsbeilage "Stampfkartoffeln"

Gemüsebeilage "Gemüsesalat"

Soße "Champignon-Sahne-Soße"

Mehlschwitze

Abschnitt I

Abschnitt II

Zubereitung

Hauptspeise "Pfannenhähnchen"

  1. Vorbereitung
    • Wenn ein ganzes Hähnchen gekauft wird, dann das Hähnchen mit der Geflügelschere vierteln.
    • Das Hähnchenfleisch abwaschen und trocken tupfen.
    • Die Panierstraße in der folgenden Reihenfolge aufbauen
      • Mehl
      • Verquirltes Ei
      • Paniermehl
    • In der Panierstraße die Hähnchenteile panieren.
  2. Braten
    • Das Butterschmalz in der Bratpfanne zerlassen.
    • Die panierten Hähnchenteile im Butterschmalz auf kleiner bis mittlere Stufe (bei uns Stufe 3/4 von 9 Stufen) 40 Minuten braten – alle 10 Minuten wenden.
      • Hinweis: Die Bratdauer ist abhängig von der Größe der Hähnchenteile.
    • Nach etwa 15 Minuten mit einem Thermometer erstmals die Kerntemperatur messen. Das Ziel sind 80 °C Kerntemperatur.
      • Tipp: Je länger bei niedriger Temperatur das Hähnchen gegart wird, desto zarter ist es. Ist es zu heiß, verbrennt es und bleibt innen roh.

Sättigungsbeilage "Stampfkartoffeln"

  1. Vorbereitung
    • Die Kartoffeln mit dem Sparschäler schälen.
    • Die Zwiebeln putzen und mit dem Gemüsemesser klein würfeln.
  2. Kochen
    • Die geschälten Kartoffeln mit Wasser im Kochtopf aufkochen und 30 Minuten kochen.
    • In das kochende Wasser etwas Meersalz geben.
    • Die fertiggekochten Kartoffeln abgießen.
    • Die Butter, Vollmilch und Zwiebeln zu den abgegossenen Kartoffeln geben.
    • Alles zusammen mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken.
    Hinweis: Solange noch teilweise ein paar Kartoffelstückchen dabei sind, ist es ein „Kartoffelstampf“, wenn es feiner wird, wird es ein Kartoffelbrei, bzw. in der französischen Küche auch als Kartoffelpüree bekannt.

Gemüsebeilage "Gemüsesalat"

  1. Das Gemüse putzen und klein schneiden
  2. Das kleingeschnittene Gemüse miteinander vermengen.
  3. Das vermengte Gemüse mit den Gewürzen abschmecken.

Soße "Champignon-Sahne-Soße"

  1. In der Bratpfanne in der die Hähnchen gebarten worden sind, die Soße zubereiten.
  2. Mehlschwitze
    1. Die Butter im Kochtopf bei mittlerer Temperatur zerlassen.
    2. Das Mehl im gleichen Verhältnis hinzugeben und mit einem Schneebesen glattrühren.
    3. Unter rühren leicht aufkochen, bis sich Blasen bilden und die Mehlschwitze dickt.
    4. Die Mehlschwitze, damit der Mehlgeschmack verwindet 5 Minuten kochen.

    Hinweis: Um eine dunkle Soße zu bekommen, die Mehlschwitze 8 Minuten kochen.

  3. Soße
    1. Das Gemüse putzen und klein schneiden
      • Den Knoblauch und die Zwiebeln mit dem Multizerkleinerer häckseln
      • Die Champignons mit dem Gemüsemesser in Scheiben schneiden
    2. Das Gemüse anschwitzen, mit der Mehlschwitze vermengen und köcheln.
    3. Mit dem Wasser ablöschen und weiter köcheln.
    4. Die Soße mit der Sahne, anschließend mit Meersalz & frisch gemahlenen Pfeffer abschmecken.
    5. Wenn der Geschmack noch nicht stimmt, mit mehr Zwiebeln, Knoblauch, ggf. Gemüsebrühe abschmecken.

Anmerkung

Spende
  • Dir gefällt das Rezept?
  • Dir gefällt was wir tun?
  • Du möchtest uns unterstützen?

Dann nutze entweder auf einen der Provision-Links oder Spende uns direkt via PayPal eine kleinen Betrag für u. a.

  • die Big5forLive,
  • der Kaffeekasse,
  • dem Rezept oder
  • Betrieb der Webpage

Link PayPal: PayPal.Me/VikAlexLife

Das letzte Wort

Kennst Du ein Industrieprodukt, dass damit ersetzt werden kann?


Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Wie hat es geschmeckt?

Wurde das Rezept verändert?

Nutzt gerne den Kommentarbereich, dann haben alle etwas davon, alternativ unser Kontaktformular.

Kommentar verfassen