Käsekuchen “Vanillepudding” – Rezept

Gesunde Ernährung
NOVA-Score

Frische, Regionalität und Traditionen, das sind die Punkte die wir unserem Nachwuchs mitgeben.

Entdecke das beste Käsekuchen Rezept bei VikAlex®. Das Besondere dabei ist, dass ein frisch gekochter Vanillepudding in den Teig eingearbeitet wird. Unser Käsekuchen ist frisch, schnell gebacken, kostengünstig und vor allem gesünder als die fertige Variante aus dem Supermarkt.

Aufgrund seiner naturbelassenden Zutaten gehört er nach dem (angepassten) NOVA-Score zu einer gesunden Ernährung – aufgrund des zugesetzten Zuckers (über 10 %) schafft es dieser Käsekuchen nicht in die beste Kategorie.

Back Mal!
Coupons / Supports – Back Mal! | VikAlex®
Vanillekiste
Coupons / Supports – Vanillekiste | VikAlex®

Küchenutensilien

Wer kennt es nicht, ohne dem richtigen Werkzeug, macht das Arbeiten kein Spaß. Ob nun Arzt, Gärtner, Maler oder Vertriebler – das Arbeitsergebnis wird nur so gut wie das vorhandene Werkzeug ist. Ausgebildete Köche brauchen wahrscheinlich weniger Hilfsmittel wie Hobbyköche, oder die durchschnittliche Familie. Fakt ist, als nicht ausgebildeter Koch macht das Kochen mit den richtigen Hilfsmitteln einfach mehr Spaß und geht auch schneller. Merkt euch: „Wer billig kauft, kauft teuer“. Wir nutzen und können aus ganzem Herzen für dieses Rezept folgende Hilfsmittel wärmstens empfehlen:

Tupperware
Tupperware | VikAlex®

Affiliate-Links*

Eckdaten

Käsekuchen „Vanillepudding“EinheitKüche
ProduktpreisEUR      4,99
Produktgewichtkg      1,06
PortionAnzahl realistisch      8,00
PreisEUR/kg      4,72
PortionspreisEUR/Portion (real)      0,62
PortionsgewichtGramm  131,89
Datenstand 2021

Inhaltsstoffe, sortiert nach den prozentualen Anteilen

47,39 % Speisequark, 23,69 % Vollmilch, 9,48 % Eier, 9 % Weizenmehl, 5,69 % Rohrohrzucker, 3,79 % Butter, 0,66 % Kakaopulver, 0,19 % Natron/Backsoda, 0,08 % Meersalz, 0,03 % Vanilleschote, Zitronenabrieb

Rezeptkarte

Käsekuchen “Vanillepudding” – Rezeptkarte

Portionen: 8

Du brauchst:

Küchenutensilien

Boden

Abschnitt I

Abschnitt II

Vanillepudding

Abschnitt I

Abschnitt II

Füllung

Zubereitung

  1. Den Boden zubereiten
    • Die Zutaten aus dem ersten Abschnitt in der Küchenmaschine auf höchster Stufe mit dem Knethaken kneten
    • Die (trockenen) Zutaten aus dem zweiten Abschnitt in einer separaten Schüssel abwiegen.
    • Alles zusammen mit der Küchenmaschine auf der höchsten Stufe zu einem Teig verrühren.
    • Den Boden der Springform mit einem Backpapier auslegen und die Springform schließen.
    • Den Mürbeteig mit den Fingern und etwas Mehl gleichmäßig auf den gesamten Boden verteilen.
  2. Den Vanillepudding kochen
    • Das Mark der Vanilleschote mit einem Buttermesser auskratzen.
    • Die Vollmilch, das ausgekratzte Mark der Vanilleschote und die leere Schote im Kochtopf auf mittlerer Stufe (bei uns Stufe 5 von 9) aufkochen.
      • Hinweis: Milch brennt schnell an – ständig rühren.
    • Das Ei trennen und die Zutaten aus dem zweiten Abschnitt in einem Glas zu einer Creme glattrühren.
    • Sobald die Vollmilch kocht, die Creme mit einem Schneebesen einrühren.
      • Tipp: Ein Topfschaber eignet sich grundsätzlich gut, um auch die letzten Reste aus dem Glas herauszubekommen.
    • Den Vanillepudding unter ständigem Rühren auf kleiner Stufe (bei uns Stufe 3 von 9) 2 Minuten kochen.
      • Hinweis: Milch brennt schnell an – ständig rühren.
    • Die Vanilleschote rausnehmen.
  3. Die Füllung zubereiten
    • Das Eiklar (Eiweiß) mit Meersalz zum Eischnee steif schlagen.
      • Hinweis: Es darf kein Eigelb im Eiklar sein, sonst wird das Eiklar nicht steif. Wer das nicht glaubt und ein klein wenig Eigelb im Eiklar landet und man dennoch anfängt zu schlagen, dann die nachfolgenden Schritte erst anschließend ausführen. Denn so kann noch spontan Rührei gemacht werden 😉.
    • Den Quark und den Abrieb der Zitronenschale in den Vanillepudding einrühren.
    • Den Eischnee in den Vanillepudding unterheben
    • Die Füllung mit einem Topfschaber in die Backform gießen.
  4. Backen
    • Den Backofen auf 150°C Umluft vorheizen.
    • Den Käsekuchen im vorgeheizten Backofen 50 Minuten backen.
    • Den fertig gebackenen Käsekuchen in der Silikon-Backform komplett auskühlen lassen
    Tipp: Mit einem Zahnstocher in den Kuchen stechen um zu prüfen ob dieser gar ist.

Anmerkung

Spende
  • Dir gefällt das Rezept?
  • Dir gefällt was wir tun?
  • Du möchtest uns unterstützen?

Dann nutze entweder auf einen der Provision-Links oder Spende uns direkt via PayPal eine kleinen Betrag für u. a.

  • die Big5forLive,
  • der Kaffeekasse,
  • dem Rezept oder
  • Betrieb der Webpage

Link PayPal: PayPal.Me/VikAlexLife

Das letzte Wort

Kennst Du ein Industrieprodukt, dass damit ersetzt werden kann?


Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Wie hat es geschmeckt?

Wurde das Rezept verändert?

Nutzt gerne den Kommentarbereich, dann haben alle etwas davon, alternativ unser Kontaktformular.

2 Gedanken zu „Käsekuchen “Vanillepudding” – Rezept

  1. Pingback: Kuchen „Käsekuchen – Vanillepudding“ – Industrievergleich @VikAlex® | VikAlex®

  2. Pingback: Käsekuchen „Vanillepudding“ – Industrievergleich @VikAlex® - VikAlex®VikAlex®

Kommentar verfassen