Menü “Hähnchen-Pfanne” – Rezept

Gesunde Ernährung
NOVA-Score

Frische, Regionalität und Traditionen, das sind die Punkte die wir unserem Nachwuchs mitgeben.

Entdecke das beste Hähnchen Pfannen Menü bei VikAlex®. Wir bereiten unser Menü aus frischen und regionalen Zutaten zu.

Aufgrund der naturbelassenden Zutaten gehört unser Hähnchen Menü nach dem (angepassten) NOVA-Score zu einer gesunden Ernährung. Es ist frisch, regional und vor allem, kostengünstig.

Küchenutensilien

Wer kennt es nicht, ohne dem richtigen Werkzeug, macht das Arbeiten kein Spaß. Ob nun Arzt, Gärtner, Maler oder Vertriebler – das Arbeitsergebnis wird nur so gut wie das vorhandene Werkzeug ist. Ausgebildete Köche brauchen wahrscheinlich weniger Hilfsmittel wie Hobbyköche, oder die durchschnittliche Familie. Fakt ist, als nicht ausgebildeter Koch macht das Kochen mit den richtigen Hilfsmitteln einfach mehr Spaß und geht auch schneller. Merkt euch: „Wer billig kauft, kauft teuer“. Wir nutzen und können aus ganzem Herzen für dieses Rezept folgende Hilfsmittel wärmstens empfehlen:

Schneidebrett-Experte.de
Coupons / Supports – schneidebrett-experte.de | VikAlex®

Affiliate-Links*

Eckdaten

Menü „Hähnchen-Pfanne“EinheitKüche
ProduktpreisEUR      7,64
Produktgewichtkg      2,31
PortionAnzahl realistisch      3,00
PreisEUR/kg      3,30
PortionspreisEUR/Portion (real)      2,55
PortionsgewichtGramm  770,90
Datenstand 2021

Inhaltsstoffe, sortiert nach den prozentualen Anteilen

30,27 % Kartoffeln, 17,3 % Champignons, 16,21 % Hähnchenbrustfilet, 8,65 % Schlagsahne, 6,49 % Erbsen, 6,49 % Möhre, 6,49 % Vollmilch, 4,32 % Zwiebeln, 2,16 % Wasser, 0,86 % Butter, 0,61 % Weizenmehl, 0,09 % Knoblauch, 0,04 % Meersalz, 0,03 % Pfeffer-Mix [Mischung aus Pfeffer (94 %), Rosa Beeren (5 %) und Piment (1 %)], Paprika Edelsüß, Petersilie, Butterschmalz

Rezeptkarte

Menü “Hähnchen-Pfanne” – Rezeptkarte

Portionen: 3

Du brauchst:

Küchenutensilien

Hauptspeise "Hähnchenbrustfilet"

Fleisch

Marinade

Braten

Sättigungsbeilage "Stampfkartoffeln"

Gemüsebeilage "Mischgemüse"

Gemüse

Gewürze und Kräuter

Soße "Champignon-Sahne"

Abschnitt I

Abschnitt II

Zubereitung

Hauptspeise "Hähnchenbrust"

    1. Den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen
    2. Das Hähnchenbrustfilet abwaschen und trocken tupfen.
    3. Die Zutaten für die Marinade vermengen.
    4. Das abgetrocknete Hähnchenbrustfilet mit der Marinade würzen.
    5. Das Butterschmalz in der Pfanne zerlassen.
    6. Das marinierte Hähnchenbrustfilet im Butterschmalz 5 Minuten anbraten.
    7. Das angebratene Fleisch aus der Pfanne nehmen und in die Auflaufform legen.

Soße "Champignon-Sahne"

    1. Die Champignons putzen und mit dem Gemüsemesser klein schneiden.
    2. Die Zwiebeln putzen, klein würfeln und zur Seite stellen.
    3. Den Knoblauch putzen, zerkleinern und mit der Messerspitze vom Gemüsemesser zerdrücken.
    4. Das zerkleinerte Gemüse im Butterschmalz in der Bratpfanne 2 Minuten braten.
    5. Die Zutaten aus dem nächsten Abschnitt abwiegen.
    6. Das Mehl mit einer Teilmenge der Vollmilch (1 TL Mehl = 1 EL Vollmilch) verrühren.
    7. Die restliche Vollmilch mit der Schlagsahne in die Bratpfanne, zu dem Gemüse geben und aufkochen.
    8. Mit dem Mehl- Voll Milch-Gemisch die Soße binden.
    9. Die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    10. Die fertige Soße in die Auflaufform, über das Hähnchenbrustfilet gießen.
    11. Die Petersilie ernten, waschen, trocken en und mit dem Kochmesser klein hacken.
    12. Die zerkleinerte Petersilie beiseitestellen – das Gericht wird damit zum Schluss garniert.

Gemüsebeilage "Mischgemüse"

    1. Die Möhren putzen und mit dem Gemüsemesser klein schneiden.
    2. Das Gemüse ebenfalls mit in die Auflaufform geben, sodass dieses in der Soße liegt.
    3. Das Hähnchenbrustfilet mit der Soße und dem Gemüse im vorgeheizten Backofen 20 Minuten fertigbacken.

Sättigungsbeilage "Stampfkartoffeln"

  1. Vorbereitung
    • Die Kartoffeln mit dem Sparschäler schälen.
    • Die Zwiebeln putzen und mit dem Gemüsemesser klein würfeln.
  2. Kochen
    • Die geschälten Kartoffeln mit Wasser im Kochtopf aufkochen und 30 Minuten kochen.
    • In das kochende Wasser etwas Meersalz geben.
    • Die fertiggekochten Kartoffeln abgießen.
    • Die Butter, Vollmilch und Zwiebeln zu den abgegossenen Kartoffeln geben.
    • Alles zusammen mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken.
    Hinweis: Solange noch teilweise ein paar Kartoffelstückchen dabei sind, ist es ein „Kartoffelstampf“, wenn es feiner wird, wird es ein Kartoffelbrei, bzw. in der französischen Küche auch als Kartoffelpüree bekannt.

Anmerkung

Spende
  • Dir gefällt das Rezept?
  • Dir gefällt was wir tun?
  • Du möchtest uns unterstützen?

Dann nutze entweder auf einen der Provision-Links oder Spende uns direkt via PayPal eine kleinen Betrag für u. a.

  • die Big5forLive,
  • der Kaffeekasse,
  • dem Rezept oder
  • Betrieb der Webpage

Link PayPal: PayPal.Me/VikAlexLife

Das letzte Wort

Kennst Du ein Industrieprodukt, dass damit ersetzt werden kann?


Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Wie hat es geschmeckt?

Wurde das Rezept verändert?

Nutzt gerne den Kommentarbereich, dann haben alle etwas davon, alternativ unser Kontaktformular.

Kommentar verfassen