Fleisch „rot“, insb. Kalb & Rind – Küchenhelfer

Was braucht man wirklich? Folgende Utensilien erleichtern die Rezeptzubereitung.

Wer kennt es nicht, ohne dem richtigen Werkzeug, macht das Arbeiten kein Spaß. Ob nun Arzt, Gärtner, Maler oder Vertriebler – das Arbeitsergebnis wird nur so gut wie das vorhandene Werkzeug ist. Ausgebildete Köche brauchen wahrscheinlich weniger Hilfsmittel wie Hobbyköche, oder die durchschnittliche Familie. Fakt ist, als nicht ausgebildeter Koch macht das Kochen mit den richtigen Hilfsmitteln einfach mehr Spaß und geht auch schneller. Merkt euch: „Wer billig kauft, kauft teuer“. Wir nutzen und können aus ganzem Herzen für diese Rezepte folgende Hilfsmittel wärmstens empfehlen.

Tupperware kann bundesweit direkt bei uns bestellt werden

  • Edelstahlschale, alternativ Kochtopf
    • GN-Behälter (https://amzn.to/3kpfJIJ)*
    • Insb. um gebratenes Fleisch im Ofen, oder ggf. auch im Grill zu Ende zu garen, eignen sich GN-Behälter. Übrigens sind sie auch zu empfehlen, wenn bspw. ein Auflauf auf dem Grill zubereitet wird. Je nach Bedarf differenziert die Behältergröße.
  • Fleischklopfer, alternativ Kochtopf
  • Gemüse- und / oder Kochmesser
    • Gemüse- und Kochmesser sind in einer Küche die wichtigsten Werkzeuge die zum Kochen gebraucht werden. Die Qualität ist ausschlaggebend.
  • Kartoffelstampfer, alternativ Gabel
    • Kartoffelstampf, oder -püree? Um gekochtes Gemüse zu zerkleinern, eignet sich ein Kartoffelstampfer.
  • Marinierstraße
    • WMF „Function Bowls“ (https://amzn.to/3vvuqQA)*
    • Schnitzel, schmecken zumindest uns besonders gut, wenn sie vorher paniert werden – sie bleiben dadurch saftiger. Wir nutzen gerne etwas größere Edelstahlschalen, alternativ eignen sich auch tiefe Teller.
  • Pfanne Beschichtet
    • Es macht durchaus Sinn eine Pfanne mit einer guten Beschichtung zu nutzen. Besonders wenn man mal das Gargut vergisst.
  • Pfanne-Spritzschutz, alternativ Kochtopf-Deckel
    • Besondern, wenn viel mit Fett gebraten wird, empfiehlt es sich einen Spritzschutz zu nutzen, damit der Dreck sich in Grenzen hält.
  • Pürierstab, alternativ Kartoffelstampfer
    • Um die Suppen zu pürieren, eignet sich ein kleiner Pürierstab.
  • Rührschüssel
    • Um Teige ruhen zu lassen, eignet sich eine entsprechende Schüssel in der man auch mit dem Handmixer drin arbeiten kann. Dann kann die Küchenmaschine weiter genutzt werden und ist nicht blockiert.
  • Schneebesen
    • Um einen Schneebesen kommt man in der Küche nicht rum. Um Milch beim Erwärmen vor dem Anbrennen zu schützen und / oder Saucen anzurühren ist dieser elementar.
  • Sparschäler, alternativ Gemüsemesser
    • Beilagen schälen? Mit einem Sparschäler geht dies doch deutlich besser wie mit einem Gemüsemesser.
  • Grillthermometer
    • Besonders bei Geflügel, oder auch bei dem hochwertigen Rindfleisch ist es sinnvoll die Kerntemperatur zu messen. Einige Grillthermometer senden auch via Funk ein Signal, wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s