Stuten (Sultaninenbrot) – Rezept @VikAlex®

Einen Stuten zum Wochenende? In vielen Regionen gehört dies zur Tradition, auch bei Dir, oder warum nicht bei Dir?

Nach nur 2 ½ Stunden ist das Sultaninenbrot fertig :).

Background / Kindererziehung

Der Stuten beschreibt einen mittelschweren Hefeteig. Hier gibt es verschiedenen Variationen. Einige Beispiele sind der Butter-, der Buttermilch-, der Rosinen- und der Quarkstuten. Um als Rosinenstuten zu gelten, braucht es bezogen auf den Getreideanteil mindestens 30 % Rosinen, Sultaninen oder Korinthen. Wir liegen mit unserem Rezept bei „nur“ 20 % und nennen den Stuten daher „Sultaninenbrot“.

Frische, Regionalität und Traditionen, das sind die Punkte die wir unserem Nachwuchs mitgeben.

Küchenutensilien

Wer kennt es nicht, ohne dem richtigen Werkzeug, macht das Arbeiten kein Spaß. Ob nun Arzt, Gärtner, Maler oder Vertriebler – das Arbeitsergebnis wird nur so gut wie das vorhandene Werkzeug ist. Ausgebildete Köche brauchen wahrscheinlich weniger Hilfsmittel wie Hobbyköche, oder die durchschnittliche Familie. Fakt ist, als nicht ausgebildeter Koch macht das Kochen mit den richtigen Hilfsmitteln einfach mehr Spaß und geht auch schneller. Merkt euch: „Wer billig kauft, kauft teuer“. Wir nutzen und können aus ganzem Herzen für dieses Rezept folgende Hilfsmittel wärmstens empfehlen:

Eckdaten

SultaninenbrotEinheitKüche
ProduktpreisEUR      3,60
Produktgewichtkg      1,46
PortionAnzahl    14,00
PreisEUR / kg      2,47
PortionspreisEUR / Portion      0,26
PortionsgewichtGramm  104,29

Inhaltsstoffe, sortiert nach den prozentualen Anteilen

51,37 % Weizenmehl T 550, 17,12 % Vollmilch (frisch), 10,27 % Eier, 10,27 % Sultaninen / Weinbeeren, 6,85 % Butter, 2,4 % Zucker (Rohr), 1,44 % Hefe (frisch), 0,27 % Meersalz

Rezept für 1 Stuten

Teig

  • 250      g          Vollmilch (frisch), ca. 28 – 30 °C                 pasteurisiert
  • 100      g          Butter (zimmerwarm)
  • 3          St.        Eier
  • 150      g          Sultaninen / Weinbeeren

Außerdem zum Einfetten der Backform

  • 20        g          Butter

Zubereitung:

Kartoffelsuppe

  1. Den Stuten kneten (½ Stunden Stockgare)
    • Die Zutaten aus dem ersten Abschnitt in der Küchenmaschine auf halber Stufe verrühren.
    • Währenddessen die Vollmilch im Kochtopf auf 28 – 30 °C erwärmen.
      • Hinweis: Wenn die Milch wärmer wird, verliert die Hefe die Triebkraft.
    • Die Hälfte der erwärmten Vollmilch in die Rührschüssel geben und auf mittlerer Stufe (bei uns Stufe 4 von 7 Stufen) 3 Minuten kneten.
    • Die Rührschüssel abgedeckt im Backofen 15 Minuten ruhen lassen.
    • Die restliche Milch und die Zutaten aus dem nächsten Abschnitt in die Rührschüssel hinzugeben und auf mittlerer Stufe (bei uns Stufe 4 von 7 Stufen) 20 Minuten kneten.
    • Die Rührschüssel abgedeckt im Backofen 30 Minuten ruhen lassen (Stockgare).
  2. Die Stuten Gare (3 Stunden Stockgare / Stückgare)
    • Die Sultaninen in die Rührschüssel geben und auf mittlerer Stufe (bei uns Stufe 4 von 7 Stufen) 3 Minuten kneten.
    • Währenddessen die Butter mit dem Pinsel gleichmäßig in die Backform streichen.
    • Den fertigen Teig mit der Teigschaberkarte in die Brotbackform geben.
    • Die Backform abgedeckt im ausgeschalteten Backofen 30 Minuten ruhen lassen (Stückgare).
  3. Den Stuten backen
    • Den Backofen auf 200° C Umluft vorheizen.
    • Im vorgeheizten Backofen 45 Minuten backen.
      • 15 Minuten bei 200° C ohne Deckel
      • 30 Minuten bei 180° C ohne Deckel
    • Den fertig gebackenen Stuten sofort nach dem Backen aus der Form lösen (sonst reißt der Stuten) und auf einem Backofenrost auskühlen lassen.

Scoring / Ampelsystem

  • Grün: Kann so viel und oft verspeist werden wie einem lieb ist.
  • Gelb: Seltener Verzehr ist okay.
  • Rot: Möglichst vermeiden.

Im Scoring bewegen wir uns im grünen Bereich. Alle Zutaten sind naturbelassen und gesundheitlich unbedenklich.

Das letzte Wort

Gibt es bei Dir regelmäßig Stuten?

  • Wann hast Du den letzten Stuten gegessen?
  • Möchtest Du dieses Rezept in der Back- und Kochbuchreihe haben?
  • Kennst Du ein Industrieprodukt, dass damit ersetzt werden kann?

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Wie hat es geschmeckt?

Wurde das Rezept verändert?

Nutzt gerne den Kommentarbereich, dann haben alle etwas davon, alternativ unser Kontaktformular.

2 Gedanken zu „Stuten (Sultaninenbrot) – Rezept @VikAlex®

  1. Pingback: Brot & Brötchen – Allgemeine Infos | VikAlex®

  2. Pingback: Stuten (Rosinenbrot) – Industrievergleich @VikAlex® | VikAlex®

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s