Kekse – Küchenhelfer

Was braucht man wirklich? Folgende Utensilien erleichtern die Rezeptzubereitung.

Wer kennt es nicht, ohne dem richtigen Werkzeug, macht das Arbeiten kein Spaß. Ob nun Arzt, Gärtner, Maler oder Vertriebler – das Arbeitsergebnis wird nur so gut wie das vorhandene Werkzeug ist. Ausgebildete Köche brauchen wahrscheinlich weniger Hilfsmittel wie Hobbyköche, oder die durchschnittliche Familie. Fakt ist, als nicht ausgebildeter Koch macht das Kochen mit den richtigen Hilfsmitteln einfach mehr Spaß und geht auch schneller. Merkt euch: „Wer billig kauft, kauft teuer“. Wir nutzen und können aus ganzem Herzen für diese Rezepte folgende Hilfsmittel wärmstens empfehlen.

Tupperware kann bundesweit direkt bei uns bestellt werden

  • Keksausstecher, alternativ Gläser
    • Für Kekse, die eine besondere Form bekommen.
  • Küchenmaschine, alternativ Handrührgerät, oder Schneebesen
    • Bosch OptiMUM (https://amzn.to/3q5nfL8)*
    • Spätestens, wenn wöchentlich gebacken wird, denkt man über eine Küchenmaschine nach. Um nur einmal zu kaufen, empfiehlt es sich, sich eine große Maschine zu besorgen.
  • Nudelholz, alternativ runde Flasche
    • Das Nudelholz dient, bei den „Ausstechteigen“ dazu den Teig auf die gewünschte Dicke auszurollen. Wir rollen unserer Teige in der Regel gerne etwas Dicker aus und haben ein Nudelholz gefunden, dass entsprechende Abstandhalter besitzen.
  • Silikon-Backform „Cakepops“, alternativ Dauerbackmatte oder Backpapier
    • Einige Kekse formen wir wie kleine Kugeln, damit auch alle gleich groß sind, kann eine Cakepop-Form genutzt werden. Während Viki lieber die kugeln auf die Dauerbackmatte legt, nutzt Alex gerne die Cakepop-Form.
  • Teigsschaber für weiche Teige, alternativ Hand
    • Um die Hände beim Teig rausholen weitestgehend sauber zu behalten, empfiehlt es sich einen entsprechenden Teigspachtel zu benutzten. Hier gibt es auf dem Markt welche für feste als auch für weiche Teige. Ein weiterer Vorteil von einem Teigspachtel ist der, dass auch wirklich der komplette Teig verwendet werden kann und fast nichts mehr vom Teig in der Rührschüssel bleibt.
  • Teigunterlage
    • Wenn der Teig auf der Küchenarbeitsplatte verwendet wird um ihn zu formen, braucht man relativ viel Mehl. Eine Teigunterlage hilft dabei entsprechend Mehl einzusparen, da mit einer entsprechenden Unterlage weniger Mehl gerbraucht wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s