Frühstück – Allgemeine Infos

Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages – das hört man oft. Doch ist da was dran und vor allem wieso ist Frühstück die wichtigste Mahlzeit?

Dahinter steckt, dass der Körper und auch der Geist, wenn der Tag beginnt die Energie bekommt die er braucht um den ganzen Tag über leistungsfähig zu sein, sofern es auch gutes und auch gesundes Frühstück ist. Man stelle sich mal ein Verkehrsmittel vor, mit dem man eine lange Tour machen möchte. Man weiß vorher schon, dass die vorhandene Energie des Verkehrsmittels nicht ausreicht um die gewünschte Strecke zurückzulegen – was tut man? Man sorgt dafür, dass bei der Abfahrt so viel Energie wie möglich vorhanden ist.

Haferbrei & Granola / Müsli

Die Möglichkeiten beim Frühstück sind neben dem Sauerteigbackwaren wie Brot & Brötchen recht vielfältig. Worin unterscheiden sich Haferbrei & Müsli eigentlich?

Haferbrei

Einer der traditionellen Sattmacher ist der Hafer, wie wäre es mal mit einem Haferbrei?

Einst als Armeleuteessen in der Gesellschaft verpönt und doch weit verbreitet, hat der Haferbrei, oder auch unangenehm „Haferschleim“ genannt seinen doch wichtigen Platz am Frühstückstisch verloren. Je nachdem in welchen kulturellen Kreisen geschaut wird findet sich für den Haferbrei noch die weiteren Begriffe – „Oatmeal“ in Amerika oder auch „Porridge“ in weiteren Gegenden der Welt. Das traditionelle Porridge stammt aus Schottland.

Schon als Kind täglich gefrühstückt, nun darf der Nachwuchs ab und zu auch mal dieses Wunderfrühstück genießen. Die dort enthaltenen Ballaststoffe sättigen lange, die frische Kuhmilch hilft beim Wachstum und kostengünstig ist es ebenfalls. Drei Gründe die für einen guten Haferbrei sprechen.

Die heute im Supermarkt angebotenen Produkte mit der Bezeichnung „Porridge“ haben mit der Tradition nicht viel zu tun – Sie dienen unserer Meinung nach ausschließlich dem Umsatz. Auch Produkte die in der Kategorie „Babybrei“ fallen sind nicht viel besser. Um einen Haferbrei herzustellen braucht man lediglich Haferflocken und Milch, alternativ Wasser. Weshalb es so viele Menschen gibt die auf deutlich teurere Produkte zurückgreifen ist da schleierhaft – wahrscheinlich ist das Marketing-Team der einzelnen Firmen einfach nur erfolgreich.

Granola & Müsli

Irgendwie erscheint das Wort „Granola“ ein wenig Neumodern, wir haben es zumindest vor etwa zehn Jahren nicht so aktiv wahrgenommen wie in der jetzigen Zeit. Neumodern ist auch immer wieder mit einem Hype gleichzusetzen, Menschen die dem Leben vertrauen wissen, dass ein Hype kommt und geht, nur das echte, also das verwurzelte bleibt bestehen. War es das schon und Granola ist ein Hype und kann vernachlässigt werden? Nun um das herauszufinden ist es wichtig zu verstehen was ein Granola und was ein Müsli ist.

Ein Müsli ist eine Zusammenstellung unterschiedlicher Frühstückszutaten die mit Milch (Kinder) oder Joghurt (Erwachsene) verspeist wird. Was gehört da alles so rein, bzw. was kann man dort rein machen? Neben Haferflocken und Nüssen eignet sich auch Obst wunderbar als Zutat.

Bereits in den 40er Jahren des 19. Jahrhunderts gehörte das Müsli zu einem gesunden Frühstück hinzu. Wer sich gesund ernähren wollte, aß ein Müsli. Die Geschichte geht noch weiter zurück, bereits in der Bibel ist vom Müsli die Rede. In der aktuellen Zeit ist das Müsli nun international als Frühstück anerkannt

Ein Granola hingegen ist ein spezielles Müsli – nämlich ein sogenanntes „Knuspermüsli“. Also im Grunde genommen auch ein Müsli, nur eben eines bei dem die Haferflocken mit einem Süßungsmittel gebacken werden. Also ist das Wort „Granola“ gleichzusetzen mit dem Wort „Knuspermüsli“, welches doch schon viele Jahre, zumindest uns bekannt ist.

Im Supermarkt gibt es die diverse Müsli-Kreationen. Einige sind tatsächlich gesundheitlich unbedenklich. Wir mögen gerne Nüsse und haben daher im früheren Leben eins gefunden, dass uns ebene diesen Geschmack bringt. Irgendwie machte es nicht satt und schmeckte nicht nur nach Nüssen. Wir sind froh, dass wir dem Nachwuchs bei einem weiteren Produkt aufzeigen können wir man es gesund herstellt und sich zum Frühstück gesund ernährt.

Qualitytime (Kindererziehung / Familienzeit)

Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit – bei uns mit Müsli

Ob nun frische Vollmilch von einer gesunden Kuh, oder den frischen Naturjoghurt, unser Nuss-Müsli passt zu beidem ideal. Wir wollen nur die besten und gesündesten Zutaten nutzen.

Bei uns gibt es unter der Woche, dann wenn alle zur Arbeit, bzw. in die Kinderbetreuung / Schule gehen zum Frühstück Cerealien. Das bedeutet es gibt Joghurt / Milch. Der Vorteil ist, das Frühstück ist schnell angerichtet. Am Sonntag backen wir in der Regel frische Brötchen und samstags lassen wir den Nachwuchs entscheiden. Da ist es auch keine Seltenheit, dass es eine der diversen Pfannekuchen-Variationen gibt.

ZUTATENQUALITÄT

Sauerteig-Varianten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s