Granola / Nussmüsli @VikAlex®

Granola, Müsli und Porridge – Die Möglichkeiten beim Frühstück sind neben dem Sauerteiggebäck wie Brot & Brötchen recht vielfältig.

Wo unterscheiden sich Granola, Müsli & Porridge eigentlich? Über das Porridge, bzw. dem Haferbrei hat VikAlex® bereits etwas geschrieben. Also konzentrieren wir uns heute auf das Granola und klassische Müsli. Irgendwie erscheint das Wort „Granola“ ein wenig Neumodern, wir haben es zumindest vor etwa zehn Jahren nicht so aktiv wahrgenommen wie in der jetzigen Zeit. Neumodern ist auch immer wieder mit einem Hype gleichzusetzen, Menschen die dem Leben vertrauen wissen, dass ein Hype kommt und geht, nur das echte, also das verwurzelte bleibt bestehen. War es das schon und Granola ist ein hype und kann vernachlässigt werden? Nun um das herauszufinden ist es wichtig zu verstehen was ein Granola und was ein Müsli ist.

Ein Müsli ist eine Zusammenstellung unterschiedlicher Frühstückszutaten die mit Milch (Kinder) oder Joghurt (Erwachsene) verspeist wird. Was gehört da alles so rein, bzw. was kann man dort rein machen? Neben Haferflocken und Nüssen eignet sich auch Obst wunderbar als Zutat.

Ein Granola hingegen ist ein sogenanntes „Knuspermüsli“, also im Grunde genommen auch ein Müsli, nur eben eines bei dem die Haferflocken mit einem Süßungsmittel gebacken werden. Also ist das Wort „Granola“ gleichzusetzen mit dem Wort „Knuspermüsli“, welches doch schon viele Jahre, zumindest bei uns bekannt ist.

Dadurch, dass ein Müsli grundsätzlich gesund ist, dank der Zutaten von Haferflocken, Nüssen und Obst, ist davon auszugehen, dass ein Knuspermüsli ebenfalls gesund ist.

Qualitytime (Kindererziehung / Familienzeit)

Wir können, natürlich ein fertiges Knuspermüsli kaufen – Wir bevorzugen eines mit Nüssen – Da ist die Auswahl eher begrenzt., die vorhanden haben in der Regel zugesetzten Zucker, oder weitere ungesunde Zutaten. Also machen wir es lieber selber und können unseren Kindern zeigen, dass selber machen gar nicht so schwer ist. Was kommt alles in unser Nuss-Müsli rein? Nüsse, Haferflocken und ein Süßungsmittel.

Wie immer kommt es in der Küche auf die Zutaten an – möglichst alles frisch, voller Nähstoffe und/oder nachhaltig. Das ist bei einem Rezept wie diesem für ein Nuss-Müsli schon recht schwierig, sind doch alle Zutaten bereits getrocknet. Hier zählen dann die persönlichen Vorlieben, ob nu die Haselnüsse von Hersteller A oder Hersteller B sind, ist nur für den persönlichen Geschmack relevant.

Hinweise zu den Büchern (Grundlagen- und/oder Kochbuch)

Unser Kochbuch, dass sich stark an der NOVA-Konzeption orientiert und aufzeigt wie beim Selberkochen nicht nur der Spaß mit der Familie integriert, sondern sogar noch Geld gespart werden kann kommt planmäßig zu Ostern 2022 auf dem Markt – Rollierende Testleser sind gerne willkommen und können sich bei uns melden. Unsere Kochbuch-Prinzipien sind:

  • Einfache Rezepte, die man auch mit Kleinkindern zubereiten kann.
  • Günstige Rezepte, möglichst aus regionalen Zutaten.
  • Selbst gebacken, gebraten und gekocht ist besser wie aufwärmen.
  • Gesunde Ernährung, nach der NOVA-Konzeption.

Hilfsmittel der Zubereitung

Nun, da wir „praxisorientiert backen, grillen & kochen“, stellt sich die Frage, nach unseren Hilfsmitteln für dieses Rezept. Es geht natürlich auch ohne diese Hilfsmittel, oder mit anderen Hilfsmitteln. Wir haben festgestellt, dass diese Hilfsmittel qualitativ, so wie unsere Grundeinstellung zu Leben eben das Beste ist was man bekommen kann. Wir bereiten unser Essen seitdem wir diese haben deutlich schneller und mit mehr Freude zu. Gerne können uns auch Alternativen genannt werden.

Die Nüsse zerkleinern wir mit freundlicher Unterstützung unserer Küchenmaschine*, sie ist ein echter Allrounder :). Zutaten abwiegen? – Nicht bei diesem Rezept, denn wir nutzen einfach den Deckel, bzw. Messbescher vom Durchlaufschnitzer, eine Deckelkappe je Zutat. Das beste Häckselergebnis konnten wir übrigens mit der groben Raspelscheibe* feststellen. Bevor wir diese Helfer genutzt haben, haben wir die Nüsse mit einem scharfen Messer zerkleinert. Es geht also auch hier prinzipiell ohne. Ein Süßungsmittel, bspw. flüssiger Honig darf natürlich bei einem Nussmüsli nicht fehlen, wer kennt das nicht, dass ein normaler Löffel immer so rumschmiert? Wir nutzen da einen einfachen Honiglöffel aus Olivenholz* und backen dann die Nuss-Mischung wieder auf unserer Dauerbackmatte* aus Silikon. Zur Aufbewahrung eignet sich eine Vorratsdose*, je nach Menge 1,1 Liter, oder 1,7 Liter.

Inhaltsstoffe & Vergleich zu einem Industrieprodukt, falls vorhanden

Während wir mit unserem Lebensmittel mit dem NOVA-Score im grünen Bereich sind und hier ein gesundheitlich unbedenkliches Produkt genießen können, zeigt NOVA bei der Industrieware mit der roten Farbe deutlich auf die gesundheitlichen Gefahren hin, die der Verzehr dieses Produktes mit sich bringt. Übrigens zeigt selbst der von uns als unbrauchbar definierter NUTRI-Score die Farbe gelb bei dem Industrieprodukt auf – Trifft also keine Aussage.

  • Das Fertigprodukt hat ca.
    • hat ca. 121% mehr Zucker.
    • kostet ca. 0,1-mal weniger wie das selbstgemachte Produkt (Alternativrezeptur)
    • beinhaltet Zusatzstoffe
    • beinhaltet zugesetzten Zucker
  • Vorteile selbstgemacht:
    • Geschmäcke sind verscheiden und man kann variieren.

Das letzte Wort

Wenn der Tag ohne Granola anfängt, braucht er eine richtig gute Alternative.

  • Was bevorzugst Du – Granola oder Müsli?
  • Möchtest Du dieses Rezept im Kochbuch haben?
  • Kennst Du ein Industrieprodukt, dass damit ersetzt werden kann?

Schreib es in die Kommentare

Ein Gedanke zu „Granola / Nussmüsli @VikAlex®

  1. Pingback: Schaumkuss-Dessert @VikAlex® | VikAlex®

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s