Sauce Bolognese @VikAlex®

Bolognese, oft auch liebevoll als „Bolo“ abgekürzt ist der Hit bei Kindern. Auch Erwachsene lieben die Sauce. Doch warum ist sie so beliebt? Traditionell wird sie in Italien ohne Tomaten zubereitet, da es sich in erster Linie um eine Fleischsauce handelt.

Und genau hier liegt der Knackpunkt, wir kochen die Sauce Bolognese in unserer Kultur häufig mit Tomaten. Wir glauben wir essen etwas typisch Italienisches, dabei „verhunzen“ wir ein italienisches Gericht nach Strich und Faden und dennoch – Es schmeckt. Sogar noch am zweiten und dritten Tag. Wahrscheinlich ist es eine Kombination aus drei Punkten weshalb diese Sauce so beliebt ist.

  • Der Glaube daran, dass wir ein italienisches Gericht verspeisen – Strebt es doch viele Menschen in Richtung Süd-Europa – Im inneren holen wir uns dann ein Stück Italien nach Hause.
  • Es handelt sich um ein einfaches Gericht, welches schnell zubereitet ist. Wunderbar für Familien, die Bolognese kann selbst mit Kleinkindern zubereitet werden, da sie auf kleiner Stufe recht lange, also unbeaufsichtigt köcheln kann.
  • Die Sauce Bolognese ist ein kostengünstiges Gericht, hält sich lange und kann wunderbar in großen Portionen zubereitet werden.

Qualitytime (Kindererziehung / Familienzeit)

Gemüse mit der ganzen Familie, oder gar mit guten Freunden zu schnippeln kann einen riesigen Spaß machen. Während die Kinder ihre Feinmotorik unbewusst üben und alle eine schöne Zeit miteinander verbringen, kann man noch lernen, falls man es noch nicht kann wie eine Bolognese gekocht wird. Ob mit Tomaten oder ohne ist hier mal hinfällig 😉. Wenn verschiedene Haushalte zusammen kochen, dann kann man (immer) noch vom anderen lernen. Außerdem darf natürlich so viel (Gemüse) genascht werden wie in den Bauch passt 😊.

Das Gericht kann komplett aus frischen und regionalen Zutaten hergestellt werden. Das Gemüse kommt idealerweise vom Markt oder aus dem eigenen Garten und das Fleisch vom Metzger des Vertrauens. Wichtig bei dem Selberkochen ist es, auf frische Zutaten zu setzen.

Hinweise zu den Büchern (Grundlagen- und/oder Kochbuch)

Unser Kochbuch, dass sich stark an der NOVA-Konzeption orientiert und aufzeigt wie beim Selberkochen nicht nur der Spaß mit der Familie integriert, sondern sogar noch Geld gespart werden kann kommt planmäßig zu Ostern 2022 auf dem Markt – Rollierende Testleser sind gerne willkommen und können sich bei uns melden. Unsere Kochbuch-Prinzipien sind:

  • Einfache Rezepte, die man auch mit Kleinkindern zubereiten kann.
  • Günstige Rezepte, möglichst aus regionalen Zutaten.
  • Selbst gebacken, gebraten und gekocht ist besser wie aufwärmen.
  • Gesunde Ernährung, nach der NOVA-Konzeption.

Hilfsmittel der Zubereitung

Nun, da wir „praxisorientiert kochen“, stellt sich die Frage, nach unseren Hilfsmitteln für dieses Rezept. Es geht natürlich auch ohne diese Hilfsmittel, oder mit anderen Hilfsmitteln. Wir haben festgestellt, dass diese Hilfsmittel qualitativ, so wie unsere Grundeinstellung zu Leben eben das Beste ist was man bekommen kann. Wir bereiten unser Essen seitdem wir diese haben deutlich schneller und mit mehr Freude zu. Gerne können uns auch Alternativen genannt werden.

Für das Gemüse, dass wir wirklich klein haben wollen (Zwiebeln, Knoblauch, etc.) nutzen wir unseren Multizerkleinerer*, prinzipiell kann darauf verzichtet werden. Die Sauce Bolognese schmeckt etwas gröber doch auch ziemlich gut..

Inhaltsstoffe & Vergleich zu einem Industrieprodukt, falls vorhanden

Während wir mit unserem Gericht mit dem NOVA-Score im grünen Bereich sind und hier ein gesundheitlich unbedenkliches Produkt genießen können, zeigt NOVA bei der Industrieware differenzierte Werte auf. Von orange (es ist okay, bitte kleine Mengen) bis rot (gesundheitlich gefährlich) gibt es bei einem so schnellen und leichten Gericht doch diverse Unterschiede. Eigentlich ist es doch „nur“ eine Gemüsesauce mit Fleisch.

Das Fertigprodukt

  • hat ca. 46% mehr Zucker.
    • kostet ca. 0,8-mal mehr wie das selbstgemachte Produkt (Alternativrezeptur)
    • beinhaltet zugesetzten Zucker.
    • Hat 16% gemischtes Hackfleisch, wir kommen auf fast 20% reinstes Rindermett.
  • Die 2,5kg Sauce hält bei uns zwei Tage…, analog der Gemüsesuppe. Wir bekommen damit locker 8 bis 10 Portionen raus. Für die gleiche Anzahl an Portionen benötigen wir 6 Gläser und wären dann bei ca. EUR 18,00.
  • Natürlich kann jetzt einer sagen, dass das zu viel ist, jedoch lässt sich Bolognese gut einfrieren oder es ist ein guter Grund Kids, oder andere Freunde zu essen einzuladen.

Das letzte Wort

  • Wie magst Du deine Bolo am liebsten?
  • Möchtest Du dieses Rezept im Kochbuch haben?
  • Kennst Du ein Industrieprodukt, dass damit ersetzt werden kann?

Schreib es in die Kommentare

Ein Gedanke zu „Sauce Bolognese @VikAlex®

  1. Pingback: Lasagne ohne Tomaten @VikAlex® | VikAlex®

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s