Mehlsorten – Ein Überblick

Der versierte Leser hat bereits mitbekommen, dass sich bei uns viel um Mehl handelt. Na klar, ohne Mehlprodukte funktioniert keine Küche, zumindest nicht bei uns. Ob nun Brote, Brötchen, Pfannenkuchen, Kuchen, Kekse, etc. => wir brauchen täglich Mehl.

Es ist immer interessant, wenn man mit jemanden über Mehl spricht. Die meisten Menschen sagen „das normale Mehl“ und meinen damit die an der stärksten industriell verarbeiteten Mehlsorte. Unser Meinung nach, wenn es um das Mehl geht, das ungesündeste Mehl. Wer anfängt selber zu backen, sieht im Supermarkt auch die anderen Mehlsorten. Die Auswahl ist enorm, sowohl von der Type-Nummer als auch von den Herstellen. Prinzipiell gibt es günstige Eigenmarke, Bio-Linien, Markenprodukte und regionale Hersteller. Dass wir eher zu den regionalen Herstellern tendieren ist dem versierten Leser ebenfalls bereits klar. Doch es ist noch nicht geklärt, weshalb es eine so große Auswahl gibt und vor allem => Braucht man wirklich alles, oder geht nicht alles mit dem „normalen Mehl“, oder zumindest einer Allround-Mehlsorte. Die Antwort ist dieses Mal nicht so leicht und liegt auch nicht auf der Hand.

Weiterlesen

Ein Ei über 100g

Unsere Hühner haben es mal wieder gut mit uns gemeint und legen uns das bisher größte Ei in das Nest.

Ich glaube offiziell gibt es diese Kategorie nicht. Gibt es diese nicht nur bis XL?

Weiterlesen

Messer

Das wohl wichtigste Werkzeug in der Küche sind die Messer. Wenn hier die Qualität nicht stimmt, dann macht das Kochen keinen Spaß. Wenn das Kochen keinen spaß macht, ist es eine Last. Diese Kette kann man beliebig weiterführen und kommt schlussendlich dazu, dass man gar nicht selber kocht, sondern ausschließlich Industrie-Produkte aufwärmt. Wie kann man seinen Kindern das Kochen ohne anständiges Werkzeug beibringen? Qualitative Messer sind für eine umfangreiche Kindererziehung ein wichtiges Element.

Weiterlesen

„Back mal!“ – Der Name ist Programm

Zu Recherchezwecken besuchen wir Familien- und landwirtschaftliche Betriebe.

Mehl, überall ist Mehl.

Als Familie waren wir in der glücklichen Lage mal zu schauen wo unser Mehl herkommt. Unser Mehl kaufen wir schon ziemlich lange aus Einbeck. Erstmals haben wir es bei unserem regionalen Supermarkt vor ein paar Monaten gesehen als es frisch eingelistet worden ist. Diese interessante Art der Verpackung ist im regionalem Sortimentsbereich sofort aufgefallen. Einen kurzen Blick auf das laben und die Herkunft der Mehle brachte uns dann auch gleich zum Kauf. Uns ist es wichtig, möglichst zugunsten der Regionalität und der Qualität auf die Industrieware zu verzichten. Vom Mehl verbrauchen wir monatlich eine ganze Menge und streben nur die beste Qualität an. Unsere Backwaren (Brote, Brötchen, Kuchen, etc.) schmecken nun noch etwas besser, zumindest bekommen wir dies auch als Feedback unserer Gäste, seitdem wir auch das regionale Mehl umgestiegen sind. Hier haben wir einen echten Mengentreiber identifiziert. Was machen wir mit so viel Mehl? Wir backen nahezu alles selber, die Liste ist lang.

Weiterlesen

Museumstage gehen auch im Harz!

Heute war mal wieder einer dieser Tage…. Wir haben uns als Familie die Zeit genommen die wir wollten um einfach WIR in der Natur zu sein. Ganz nach unseren Big5 ist uns der Planet Erde wichtig und wir freuen uns diesen auch genießen zu dürfen. Wir haben uns als Familie einen wunderbaren Tag für unser Museum geschaffen. So machen wir es immer wieder. Wir sind echte Menschen, haben echte Bedürfnisse, echte Big5 und halten diese Momente echt fest. Was wir als Menschen mit unseren eigenen Augen sehen, mit dem eigenen Herzen erleben – Das ist echt!

Weiterlesen

Hallo Hamburg!

Was für ein Museumstag!

Heute haben Ben & Alex sich mal einen „Männertag“ gemacht und sind spontan gen Norden gefahren. Zur Auswahl standen Ziele wie bspw. Wilhelmshaven, Cuxhaven und auch Hamburg. Alle Städte lassen sich wunderbar per Nahverkehr erreichen. Wir haben uns dann auf Hamburg festgelegt und sind entsprechend früh in den Tag gestartet.

Solche Zweisamkeiten sind wichtig für die Entwicklung des Kindes und die Beziehung zwischen Kind und Elternteil. Denn so bekommt der Nachwuchs auch mal die volle Aufmerksamkeit. Wenn der Nachwuchs einen Säugling als Bruder hat, so steckt er doch immer mal wieder zurück. Also, warum nicht direkt einen Museumstag für alle Beteiligten daraus machen.

Weiterlesen

Lass doch mal das Auto stehen!

NOVA, das ist mehr als nur Ernährung. Es ist eine bestimmte Art zu Leben. Dieses Konzept fängt bei der Nahrungsaufnahme an, geht über die Kindererziehung, über das Wirtschaften bis zum Klimaschutz! Es umfasst sämtliche Facetten des Lebens.

Heute schreibe ich etwas zu dem kleinen, doch nicht unwesentlichen Punkt des Klimaschutzes.

Klimaschutz und eine gesunde Ernährung gehören zusammen. Das eine funktioniert nicht ohne dem anderen.

Weiterlesen

Geflügelhof

Zu Recherchezwecken besuchen wir Familien- und landwirtschaftliche Betriebe.

Als Familie waren wir auf dem Geflügelhof unseres Vertrauens. Hier haben wir, bevor wir in die eigene Hühnerhaltung eingestiegen sind schon seit vielen Jahren unsere Eier und ab und zu auch mal Suppenhühner und Hähnchen gekauft. Suppenhühner rund Hähnchen kaufen wir dort auch weiterhin ein.

Weiterlesen

Müllreduktion

NOVA – Our way of Life!

NOVA, dass ist mehr als nur Ernährung. Es ist eine bestimmte Art zu Leben. Dieses Konzept fängt bei der Nahrungsaufnahme an, geht über die Kindererziehung, über das Wirtschaften bis zum Klimaschutz! Es umfasst sämtliche Facetten des Lebens.

Weiterlesen

Kartoffeln, direkt vom Landwirt

Unsere Kartoffeln kaufen wir bekanntlich direkt beim Landwirt ein. Heute war es mal wieder so weit und wir brauchten Nachschub. Dass die Kartoffeln direkt vom Erzeuger günstiger und von besserer Qualität sind, dass wurde bereits im Artikel über den Hof Ebeling berichtet.

Natürlich kaufen wir unsere Kartoffeln auch umweltschonend ein, indem wir entweder zu Fuß gehen, oder mit dem Fahrrad fahren.

Weiterlesen